• a.jpg
  • b.jpg
  • c.jpg
  • d.jpg
  • e.jpg
  • f.jpg
  • g.jpg
  • h.jpg
  • i.jpg

Kontaktdaten

Gymnasium Parsberg

Aschenbrennerstraße 10
92331 Parsberg

Hauptsekretariat:
09492 / 601005 - 0
E-Mail:

Oberstufe:
09492 / 601005 - 370
E-Mail:


Krankmeldungen

Telefonisch unter:

Klassen 5 - 11
09492 / 601005 - 0

Oberstufe
09492 / 601005 - 370

Online-Krankmeldung

Termine

Anmelden

Aktuelles

Physik-Wettbewerb: Physik im Advent


Ein physikalischer Adventskalender? Ja, den gibt es und er heißt PiA - „Physik im Advent“.

Vom 01. bis zum 24. Dezember wird täglich online von einem Weihnachtsmann oder einer Weihnachtsfrau ein Experiment gezeigt, aber nicht bis zum Schluss. Denn man soll selbst herauffinden, wie das Experiment ausgeht und dann die richtige Antwort auswählen. Da ist Entdeckersinn und Forschergeist gefragt – und es macht auch richtig Spaß!

In diesem Schuljahr haben 33 unserer Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe teilgenommen und Punkte gesammelt. Im Rahmen einer schulinternen Ehrung würdigte Frau Kapfhammer, unsere ständige Stellvertreterin des Schulleiters, diese Leistung. Die Klassenbesten erhielten einen Preis in Form eines Einkaufsgutscheins. Unsere Schulurkunde wird einen ehrenvollen Platz finden. Und nächsten Advent sind wir wieder dabei!

L. Hinreiner, im Januar 2024

BEST-IN Tag 1 im Schuljahr 2023/24


Einige Rückmeldungen der Teilnehmer aus der Mittelstufe: „Heute habe ich fürs Leben gelernt.“ und „Mir sind meine Stärken deutlich geworden!“ und „Es war schön, dass alle gleich zusammengearbeitet haben!“ 

BEST-IN steht für BEgabung, STärken und INteressen – und genau das sind auch die Inhalte des Workshops, geleitet von Lisa Hinreiner und Dr. Ute Pfeiffer. 

Drei Schulstunden standen kurz vor den Weihnachtsferien jeweils für einige geeignete Unter- und Mittelstufenschüler/innen zur Verfügung. Zeit, in der die begabten Schüler/innen einmal in einer jahrgangsstufenübergreifenden Konstellation innerhalb ihrer Stufe zusammenkamen. 

Wissenschaftswoche am Gymnasium Parsberg

Zum ersten Mal fand am Gymnasium Parsberg eine Wissenschaftswoche statt, bei welcher die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen des G9 eigenständig forschen konnten

Monatelang hatte das Lehrerkollegium des Gymnasiums Parsberg Vorbereitungen getroffen: Welches Thema sollte man den Schülern als Globalthema nennen, sollte der Klassenverband aufgelöst werden, welche einzelnen Themen sollte jede Fachschaft vorbereiten, wie sollten die Schüler ihr individuelles Thema wählen können? Diese Fragen und noch viele mehr mussten im Vorfeld geklärt und alles organisiert werden.

Schülerinnen forschten mit Originaldokumenten aus dem Burgmuseum Parsberg. (Foto: P. Kapfhammer)


Letztlich entschied man sich in einer Abstimmung des gesamten Kollegiums für das Thema „Zukunft“. Dieses Globalthema sollte von allen Fachschaften aus allen möglichen Perspektiven beleuchtet werden.  Eine Vielzahl interessanter Themen wurde von den engagierten Lehrkräften vorgeschlagen, sodass die Schülerschaft schließlich knapp 40 Themen zur Auswahl hatte. Dabei fanden sich beispielsweise aus der Geografie „Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme sowie ausgewählte Anpassungsstrategien“ oder im Bereich Politik und Gesellschaft „Eine kritische Betrachtung des Einflusses von Verschwörungstheorien auf unsere Gesellschaft in der Zukunft“. Eine Informatikgruppe forschte zum Thema „Wie werden wir wohnen? – Smart Homes“. Die Lehrkräfte bereiteten Materialien vor und unterstützten und berieten die Jugendlichen während der Forschungstage in der Woche gleich nach den Weihnachtsferien. Auch die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit externen Partnern, z.B. dem Burgmuseum Parsberg war gegeben.

„Wer will denn heute etwas von der Wahrheit wissen?“ 
Theaterbesuch von "Draußen vor der Tür"


Am vergangenen Sonntag begaben sich zehn Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums auf eine fesselnde Reise in die Nachkriegszeit Deutschlands. Das Ziel war das Antoniushaus in Regensburg, wo das Stück "Draußen vor der Tür" von Wolfgang Borchert aufgeführt wurde. Dieses bedeutende Werk entstand unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg und spiegelt die persönlichen Erfahrungen und tiefen Erschütterungen des Autors wider. Das „Heimkehrerdrama“ führt uns vor, wie schwer es für die heimkehrenden Soldaten war, sich wieder in die Gesellschaft Deutschlands, die gerne mit dem Krieg abgeschlossen hätte, einzugliedern. Borchert verstarb tragischerweise im Alter von nur 26 Jahren einen Tag vor der Premiere des Stücks im Jahr 1947.

MI(N)T-Mach-Tag: 6d gewinnt den NaWigator-Wettbewerb


Am Freitag, den 17.11.23, fand nach dreijähriger, pandemiebedingter Zwangspause endlich wieder der „NaWigator-Tag“ für alle Schüler/innen der 6. Jahrgangsstufe statt. Es handelt sich dabei um einen naturwissenschaftlichen Wettbewerbstag, an dem die Begeisterung der Schüler/innen an den „NaWi-Fächern“ Mathematik, Physik, Biologie und Chemie geweckt werden soll. Gleichzeitig sollen die Schüler/innen die Erfahrung sammeln, dass naturwissenschaftliche Wettbewerbe Spaß machen, sodass sich der eine oder andere auch später für Wettbewerbe, wie die Physik oder Chemie-Olympiade, interessiert.

Kontaktdaten

Gymnasium Parsberg

Aschenbrennerstraße 10
92331 Parsberg

Hauptsekretariat:
09492 / 601005 - 0
E-Mail:

Oberstufe:
09492 / 601005 - 370
E-Mail:


Krankmeldungen

Telefonisch unter:

Klassen 5 - 11
09492 / 601005 - 0

Oberstufe
09492 / 601005 - 370

Online-Krankmeldung

Termine

Anmelden

© 2024 Gymnasium Parsberg
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung!