Akut

 

 

Arbeitskreis Una Terra

 

 

 

Habt ihr euch schon einmal mit den Problemen der Menschen in Entwicklungsländern befasst?    

 

Wusstet ihr schon,

dass alle 5 Sekunden ein Kind unter 10 Jahren stirbt,

dass rund 850 Millionen Menschen hungrig ins Bett gehen,

dass von drei Kindern nur eines täglich zur Schule geht,

dass 10% aller Kinder in den Entwicklungsländern vor dem 5. Lebensjahr sterben!

dass laut dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP

           rund 870 Millionen Menschen weltweit an Hunger leiden,

      etwa jeder Achte!

dass an den Folgen von Hunger und Unterernährung mehr Menschen sterben

      als an HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen.

      Jedes Jahr sterben etwa 8,8 Millionen Menschen an Hunger,

      was einem Todesfall alle 3 Sekunden entspricht (Stand 2007).

          dass ca. 1 Milliarde der Weltbevölkerung unterernährt ist. (siehe Stern)

 

Mit diesen Fragen und Problemen setzten wir, der Arbeitskreis Una Terra, uns auseinander!!!

Aktionen der letzten Zeit

-Gespräche mit Schülern, die Entwicklungsländern besucht haben

-Spende an Aldea Laura und Schools for Zambia

-Informationveranstaltung zur aktuellen Lage

in der Schule in Chocruz/Guatemala durch Herrn Eberhard Nusch vom Verein Aldea Laura

Aldea Laura

unterstützt eine Schule in Chocruz/Guatemala

 Ziele:

-Sichere Trinkwasserversorgung

-Viele Ausbildungsmöglichkeiten für die Schüler

-Einrichtung neuer Lehrräume (Werkstatt; Computerräume...)

-Installation von erneuerbarer Energie zur Versorgung der Schulküche (Solaranlagen...)

-Gewinnung einer Ärztin für das Krankenhaus

 

Was wir so machen?

   Wir treffen uns regelmäßig, Termine am Infobrett in der Aula. 

Wir informieren nicht nur uns selbst,

sondern auch unsere Mitschüler, Lehrer und Eltern durch Ausstellungen 

z.B. über Sambia, oder organisieren Vorträge über Entwicklungshilfe-Themen.

Wir besuchen den Una-Terra-Laden in Regensburg und informieren uns über den Fairen Handel.

Wir fördern durch wöchentlichen Pausenverkauf am Freitag fair gehandelte Waren. 

(Popquins und Chips sind schnell ausverkauft!)

Wir verkaufen selbstgebackene Kuchen und Salate, 

ebenso wie Getränke an Elternsprechtagen oder in den Pausen von Theateraufführungen

und dem Abschlusskonzert.

   Wir schreiben Artikel für den Jahresbericht.

   Wir unterstützen zur Zeit mit den erzielten Gewinnen u.a. eine Schule in Chocruz/Guatemala,

       die vom Verein "Zukunft für Kinder - Aldea Laura e.V." getragen wird,

   und ein Projekt in Sambia.