• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

Schülerzeitung: Interkulturelles Kompetenztraining der 8. Klassen

Schülerzeitung: Interkulturelles Kompetenztraining der 8. Klassen

In der Woche vom 19.02 bis zum 23.02 hatten die Schüler aller achten Klassen abwechselnd einen Tag lang keinen normalen Unterricht. Stattdessen durften sie am “Interkulturellen Kompetenztraining” teilnehmen, das von Frau Auer sowie Frau Stahl organisiert und geleitet wurde. Dieses Projekt fand am Gymnasium zum ersten Mal statt.

Zuerst wurden die Schüler in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Je 5-6 Personen in einem Team durften danach gemeinsam einen Stationenlauf machen. Dabei mussten abwechslungsreiche Aufgaben zu den Themen Flüchtlinge, Menschen mit Migrationshintergrund und Rassismus bearbeitet und gelöst werden. Eine besonders attraktive und informative Station war unter anderem jene, die von unserem P-Seminar gestaltet wurde. Die Teilnehmer des Seminars brachten den Achtklässlern das Logo “Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage” näher, das auch an dem Haupteingang unseres Gymnasiums angebracht ist, sprachen mit ihnen aber auch über Ausgrenzung und ungerechtes Verhalten gegenüber Menschen aus anderen Ländern.So diskutierten sie über rassistisches Verhalten und was man dagegen tun könnte sowie über Vorurteile gegenüber anderen Kulturen.
Während des Vormittags fanden kleine Spiele statt, die das Projekt auflockerten und das Interesse der Achtklässler weckten. Frau Auer und Frau Stahl hatten zudem ein kurzes Rollenspiel gestaltet und eingeübt, welches den Schülern beim Interkulturellen Kompetenztraining vorgeführt wurde.
Zum Schluss durften alle zusammen noch ein kleines Quiz lösen, mit dem das Projekt abgerundet wurde.

Das Interkulturelle Kompetenztraining ist zwar auch an unserer Schule noch ein Testprojekt, da die Rückmeldungen der Schüler aber insgesamt sehr positiv waren, ist zu erwarten, dass diese Veranstaltung in Zukunft mit in den Schulalltag integriert wird.

Lea Kreger

© 2017 Gymnasium Parsberg