• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

Aktuelles

Mathematikolympiade

Silber und Bronze bei der 57. Mathematik-Olympiade

v. li. n. re.: Jonas Thumbs, Andreas Maier, Leonard Prokisch (Foto: M. Prokisch)

Am Sonntag, dem 25.02.2018, ging die zentrale Landesrunde Bayern der 57. Mathematik- Olympiade zu Ende. 207 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 12 aus ganz Bayern verbrachten ein spannendes Wochenende und durften erfahren, dass die Auseinandersetzung mit Mathematik und die Bewältigung kniffliger Aufgaben mehr als nur eine Pflichtübung ist.

Biologie: Kükenprojekt

Ein besonderes Erlebnis - der Weg vom Ei zum Küken

Vom 06.02. bis zum 02.03.2018 betreute die Klasse 6a im Rahmen des Natur-und-Technik-Unterrichts, unter Leitung von StRef Martin Bernhardt, zunächst Hühnereier und schließlich 17 frisch geschlüpfte Hühnerküken. Nachdem im Unterricht verschiedenste Lebensbereiche der Wirbeltiere anhand von Vögeln beispielhaft erarbeitet wurden, sollte das Thema Fortpflanzung und Entwicklung am lebenden Objekt erfahrbar gemacht werden.

Exkursion in das Konzentrationslager Flossenbürg

Als wir mit den Bussen nach Flossenbürg fuhren, war die Stimmung noch rege und lustig. Doch im KZ angekommen, machte sich eine eher bedrückende Atmosphäre breit.

Obwohl nicht mehr viel von dem KZ steht, konnte man sich ein gutes Bild machen. Die Führungen begannen auf dem Vorplatz. Obwohl wir alle warm angezogen waren, froren wir, was die Vorstellung, dass hier die Gefangenen nackt oder mit nur einem etwas dickerem Hemd, im Winter oftmals stundenlang still stehen mussten, noch schlimmer machte.

Vortrag von Arne Schmidt: Flüchtlingshilfe im Mittelmeer

„Ich wollte nicht zuschauen, wie jährlich Tausende im Mittelmeer ertrinken.“

Mit diesen Worten beschrieb Arne Schmidt den Schülerinnen und Schülern des P-Seminars „Flüchtlingshilfe vor Ort“ am Gymnasium Parsberg seine Motivation, aus der heraus er mehrere Missionen für Sea-Eye als Kapitän gefahren ist. Das grundlegendste Menschenrecht auf Leben dürfe nicht einfach ignoriert werden. Sea-Eye ist eine deutsche Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in Regensburg, die in Seenot geratene Menschen im Mittelmeer, überwiegend Flüchtlinge, vor dem Ertrinken bewahrt.

© 2017 Gymnasium Parsberg