• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

BayernLab Neumarkt

Ein Tag im Zeichen der Digitalisierung

Einen 3D-Drucker in Aktion erleben, mit einer Virtual-Reality-Brille und einem Mini-Holodeck Sehenswürdigkeiten besichtigen, sich mit Augmented Reality Dinosaurier oder die Planetenkonstellationen ansehen und über enorme Distanzen hinweg Konferenzen in Echtzeit abhalten. Das alles und noch viel mehr konnten 20 besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Q12 des Gymnasiums Parsberg und des Ostendorfer Gymnasiums mit Frau Prokisch, Frau Waldmann, Frau Neumann-Zaunstöck und den Lehrerinnen des OGs im BayernLab in Neumarkt erleben. Das Programm startete mit einer kurzen Einführung in das digitale Whiteboard. Mit wenigen Klicks wurde eine Videokonferenz mit einem weiteren BayernLab aufgebaut.

Ein besonderes Highlight war der "Sandkasten", der mittels modernster Kamera- und Sensortechnik erkannte, was die Jugendlichen erbaut hatten und die passenden Farben und Höhenlinien auf den kinetischen Sand projizierte. So konnte z.B. ein virtueller Regenschauer, dessen Wasser sich in Bächen sammelte und in den modellierten See mündete, simuliert werden.

An der Station zur virtuellen Realität konnte man sich die Lunge des Menschen von innen ansehen, an einer Stadtführung durch Shanghai teilnehmen, versteckte Kunstwerke auf Kunstwerken entdecken oder bei seinem Mitschüler/seiner Mitschülerin menschliche Organe scannen.

So erhielten die Jugendlichen einen guten Einblick in die neuen digitalen Technologien und konnten vieles ausprobieren. Die Selbstverständlichkeit, mit der die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeiten dieser Entwicklung annahmen, zeigt, dass Digitalisierung jetzt schon aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Vielen Dank an das Team vom BayernLab Neumarkt, das diesen informativen und interessanten Tag gestaltet und begleitet hat.

Birgit Neumann-Zaunstöck

© 2017 Gymnasium Parsberg