• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Gymnasium Parsberg schneidet erfolgreich ab beim Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Beim Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Regensburg, an dem die Regensburger Gymnasien und andere Gymnasien der Oberpfalz am 6.5.2019 im Thon-Dittmer-Palais in Regensburg gegeneinander antraten, stellten die Schüler des Gymnasiums Parsberg ihre hervorragende Lesekompetenz unter Beweis.

Ein wenig Aufregung war schon zu spüren, als sich die Gruppe nach dem Unterricht gemeinsam mit ihrem Betreuungslehrer M. Prokisch auf den Weg nach Regensburg machte, um dort – wie es mittlerweile fast schon zur Tradition unserer Schule geworden ist - in der Stadtbibliothek vor einer Jury bestehend aus Muttersprachlern vorzulesen.

Sehr erfolgreich bestritten die 16 Parsberger Schüler die 1. Runde, bei der ein bekannter Text vorgetragen werden musste. Die Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 lasen „Anniversaire“ von Bernard Friot. Die Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 „Lettre“ von Bernard Friot. Die Parsberger Schüler zeigten, dass sie sich intensiv vorbereitet hatten. Manche von ihnen nutzten die Gelegenheit, schon während des Schüleraustauschs im April mit ihren Gastschülern zu üben. Von den insgesamt 7 Schülern, die es in die zweite Runde der Kategorie „Fortgeschritten“ schafften, waren alleine 3 vom Gymnasium Parsberg. In der Stufe „Leseanfänger“ wurde Maleika Young (8. Klasse) vom Gymnasium Parsberg zur zweiten Runde zugelassen.

In der zweiten Runde galt es, einen unbekannten Text zum Thema „Fridays for future“ vorzulesen. Auch dieses Mal behaupteten sich wieder zwei Schüler unserer Schule.

Den 1. Platz erreichte nach einer spannenden zusätzlichen Vorleserunde („Stichwahl“) Leonard Prokisch.

Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Die Begegnung mit Muttersprachlern sowie die Möglichkeit, sprachbegabte Schüler von vielen anderen Schulen zu treffen und in der Öffentlichkeit seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, bedeutete für alle Schüler eine wertvolle, persönliche Erfahrung. Die Fachschaft Französisch freut sich über das großartige Engagement der Schüler und den sensationellen Erfolg für die Schule.

Leonard Prokisch erreichte den 1. Platz.

S. Prokisch

© 2017 Gymnasium Parsberg