• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

Deutsch-Französischer Tag am GymPar

Ziemlich beste Freunde – Das Gymnasium Parsberg feiert den Tag der deutsch-französischen Freundschaft

 

Ziemlich beste Freunde – als diese kann man die ehemaligen Erzfeinde Deutschland und Frankreich heute sehen.

Zum 56. Jubiläum des Kooperationsvertrags, der von Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle am 22. Januar 1963 unterzeichnet worden ist, wurden auch am Gymnasium Parsberg die Fahnen gehisst. Vielfältige Aktionen verschiedener Klassen wurden von der Fachschaft Französisch zur Feier des Deutsch-Französischen Tags organisiert.

In der von den 11. Klassen frankophil dekorierten Aula gestalteten die 6. Klassen eine Ausstellung, bei der sie bunte Weihnachts – und Neujahrspost aus der Partnerstadt Vic-le-Comte zeigten, über aktuelle Kooperationen mit dem Partnerschaftskomitee berichteten und auch eine große Europäerin, Simone Veil, porträtierten.

Die 8. und 9. Klassen illustrierten an Informationstafeln ein Reisetagebuch über den Schüleraustausch mit Puy-Guillaume.

Einen Hauch französischer Lebensart brachte das Pausenbuffet der 10. Klassen in die Schule, indem sie eine kulinarische Reise ins Nachbarland unternahmen: Mit leckeren Tartes und Quiches erfreuten sie die gesamte Schulfamilie. Dabei sorgten die Schüler auch für die passende musikalische Umrahmung mit französischen Chansons.

Mithilfe eines landeskundlichen Quiz gelang es den 10.Klässlern vor allem auch die Unterstufe mit einzubinden.


Einen ganz besonderen Programmpunkt bildete die Filmvorführung einer Videobotschaft, die der Schulchor des Gymnasiums anlässlich des 100. Jahrestags des Kriegsendes im November 2018 nach Frankreich gesendet hatte und dort bei der offiziellen Gedenkfeier in der Partnerstadt gezeigt worden war. So erklang als Gruß der Freundschaft das Lied „Sag mir wo die Blumen sind“.

Auf diese Weise wurde der Bedeutung des Freundschaftsvertrags Rechnung getragen, der an genau diesem Tag in Aachen von Staatspräsident Emanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Neufassung unterzeichnet wurde.

Bestimmt hat die Aktion auch den einen oder anderen Jugendlichen darin bestärkt, Französisch zu lernen und den Kontakt zum Nachbarland zu suchen.

Sabine Prokisch

© 2017 Gymnasium Parsberg